Dienstag, 14 Februar 2017 14:06

Aufruf zur Mitbeteiligung beim Bündnis Bunter Rhein-Sieg/Kreis

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Das Bündnis Bunter Rhein-Sieg-Kreis ruft zu einer bunten Demonstration in Troisdorf auf

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. und Ihre Dienste unterstützen den Aufruf zu einer
bunten und friedlichen Demonstration für einen offenen, toleranten und demokratischen Rhein-Sieg-Kreis.

Die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. hat gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Antirassismus in Siegburg vor ca. einem Jahr eine große antirassistische Kampagne gestartet, bei dem im Rahmen einer Willensbekundung "Siegburger Erklärung" die Siegburger Bürgerinnen und Bürger rund 1500 Unterschriften sammelten, um ein Zeichen für Menschlichkeit, Vielfalt und Akzeptanz gegen Rassismus und Ausgrenzung zu setzen. Aus der Kamapagne entstand das "Projekt Zeichen" bei dem unter anderem durch ein Schülerwettbewerb und einer Öffentlichen Veranstaltung zum Thema NSU Komplex verschiedene Zielgruppen zum Thema Flucht, Asyl und Rassimus sensibilisiert wurden. Auch dieses Jahr setzt die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Antirassimus im Rahmen der Fortführung des Projektes "Zeichen setzen! Für Menschlichkeit, Vielfalt und Akzeptanz" eine Bildungsreihe zu dem Themenkomplex Rassismus fort.

Mit dem Aufruf des Bunten Rhein-Sieg-Kreises zu einer Demonstration vor rund einem Jahr in Siegburg, haben Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Sieg-Kreises bewiesen, wofür sie stehen: Für Menschlichkeit, Vielfalt und Solidarität. Viele Menschen waren dem Aufruf des Bündnisses gefolgt. Nun hat sich die rechtspopulistische und zunehmend radikaler agierende Partei dennoch entschieden, ihren Parteitag am 4./5. März in der Stadthalle Troisdorf durchzuführen. Das ist ihr Recht als Partei. Genauso haben alle Troisdorferinnen und Troisdorfer sowie alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Sieg-Kreises das Recht, der "AfD" zu zeigen, dass die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Sieg-Kreises ein gezieltes Zeichen gegen Rassismus, Hass und Ausgrenzung setzen wollen. So heisst es im Aufruf des Bundnisses "[...]Es wird von Rechtspopulisten wie der "AfD" versucht, die Gesellschaft zu spalten, einzelne Personengruppen und Meinungen pauschal zu diffamieren und die öffentliche Debatte zu enthemmen. Deshalb ruft das Bündnis Bunter Rhein-Sieg-Kreis, unterstützt von Parteien, Gewerkschaften und vielen anderen Institutionen, am gleichen Tag zu einer friedlichen Gegendemonstration auf[...]". Diesen Aufruf unterstützt auch die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Antirassismus in Siegburg.

Weitere Unterstützer:

Die Kreisverbände und örtlichen Gliederungen von SPD, Bündnis90/Die Grünen, Die Linke, Piratenpartei und „DIE PARTEI“ sowie die politischen Jugendorganisationen Jusos Rhein-Sieg, Grüne Jugend Rhein-Sieg und „Hintner-Jugend Rhein-Sieg“.
- DGB Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg
- AWO Rhein-Sieg
- Flüchtlingsnetzwerk Lohmar
- Aktionsbündnis „Eitorf bleibt bunt“
- SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e. V.
- Facebookaufruf "Troisdorf begrüßt"
- Ulrich Pollheim, Pfarrer der ev. Friedenskirchengemeinde Troisdorf
- Arbeitskreis für Antirassismus in Siegburg
- Flüchtlingsinitiative Lohmar Siegburg e.V.
- Diakonisches Werk An Sieg und Rhein
- Flüchlingshilfe der Katholischen Kirche in Troisdorf "Aktion Neue Nachbarn"
- Seelsorgeteam der katholischen Pfarreiengemeinschaft Troisdorf und der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes, Troisdorf
- Flüchtlingsinitiative der Katholischen Kirche in Troisdorf 'Aktion Neue Nachbarn'

- Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V.

- Kreiskatholikenrat Rhein-Sieg

Die Liste wird ergänzt.

Gelesen 532 mal Letzte Änderung am Dienstag, 14 Februar 2017 14:40
Ilkay Yilmaz

Integrationsfachkraft

Politikwissentschaftlerin, M.A.