Schalter Hauptmenü
Ilkay Yilmaz

Ilkay Yilmaz

Integrationsfachkraft

Politikwissentschaftlerin, M.A.

Am 20.10.2013 lud die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg Bonn e.V. in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Migrantenfrauen für Kerzenziehen ein. Ob farbig, dick, dünn geformt oder ungeformt, alle Kerzen wurden als Unikate für den Weichnachtsmarktverkauf in Siegburg erstellt. An 2 weiteren Terminen am 30.10.2013 und am 06.11.2013 werden die Migrantenfrauen ihre kreativen Vorbereitungen fortführen.

Treffpunkt:

Kurdische Gemeinschaft Rhein/Sieg Bonn e.V., Lindenstrasse 58, 53721 Siegburg, 16:00 Uhr. Für weitere Fragen wenden sie sich bitte direkt an unsere Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft

In einer Auftaktveranstaltung wurde die neue Integrationsagentur für den Rhein Sieg Kreis, gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales am 13. September 2013 eröffnet. Viele VertreterInnen von Vereinen, Institutionen, Migrantenselbstorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, politischen Parteien und VertreterInnen der Kreis- und Stadtverwaltungen wünschten zum Start viel Glück.

Die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg-Bonn e.V. veranstaltete wieder ein Famililientreff in Ihren Rämlichkeiten. Thema des Treffs war der neu unterzeichnete Koalitionsvertrag der Regierung im Hinblich auf die doppelte Staatsbürgerschaft. In lockeren Gesprächskreisen wurde über die Vor- und Nachteile diskutiert und ausgewertet.

Die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg Bonn e.V. lud am 07.
Dezember 2013 die Ehrenamtlichen zu einem Austausch- und Kennenlerntreffen ein. Ca. 15 Personen nahmen an den regelmäßigen Treffen der Integrationsagentur teil. Hierbei wurde ein kurzer Überblick über die Schwerpunkte der derzeitigen Ehrenamtlichen Arbeit gegeben und mögliche weitere Aufgabenfelder ausgearbeitet in der ehrenamtlichen Arbeit ausgelotet.

Pressegespräch mit dem Neubürgerbeauftragten Herrn Ludwig Neuber am 13. Dezember 2013

Am Freitag dem 13. Dezember 2013 besuchte der Neubürgerbeauftragte und ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Ruppichteroth Ludwig Neuber die Integrationsagentur in Trägerschaft der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg Bonn e.V. in Siegburg und informierte sich über die Flüchtlingslage und über den kostenlosen Deutschkurs für Flüchtlinge, der in der Kurdischen Gemeinschaft zurzeit angeboten wird.

Sonntag, 08 Dezember 2013 21:56

Online-Meldung 16.09.2013

In Trägerschaft der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn eröffnete in Siegburg-Zange eine neue, vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte, Integrationsagentur. Zur Eröffnung gratulierten SPD-Bundestagskandidat Sebastian Hartmann und Landtagsabgeordneter Achim Tüttenberg dem Vorsitzenden Musa Atamann und der Integrationsfachkraft Ilkay Yilmaz zur neuen, herausfordernden Aufgabe. Landesweit werden 160 Integrationsagenturen in Trägerschaft der größten Wohlfahrtsverbände mit dem Ziel gefördert, die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund im alltäglichen Leben zu erhöhen.

Den gesamten Text finden Sie auf den Internetseiten von Achim Tüttenberg, MdL.

Sonntag, 08 Dezember 2013 21:55

Agenturmeldung 13.09.2013

Die neue Integrationsagentur für den Rhein Sieg Kreis, gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales wurde offiziell am 13. September 2013 eröffnet. Viele VertreterInnen von Vereinen, Institutionen, Migrantenselbstorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, politischen Parteien und VertreterInnen der Kreis- und Stadtverwaltungen wünschten zum Start viel Glück.

Sonntag, 08 Dezember 2013 00:08

Ehrenamtlertreffen

Das nächste Treffen der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird im Februar stattfinden. Der genaue Termin wird noch an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben.

Samstag, 07 Dezember 2013 23:46

Über die Integrationsagentur

Integration stellt sich dar als ein Prozess gemeinsamen Handelns von Gesellschaft und gesellschaftlichen Institutionen, die Chancen zur Integration eröffnen und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die diese Chancen aufgreifen und nutzen. Das Gelingen von Integration hängt vor allem davon ab, ob die im Verantwortungsbereich der Gesellschaft vor Ort befindlichen Einrichtungen und Dienste, Institutionen und weitere Akteure aktiviert, zusammengeführt und im Prozess der interkulturellen Öffnung ihrer Angebote für die Zugewanderten unterstützt werden.

Seite 15 von 15