Schalter Hauptmenü
Dienstag, 20 Februar 2018 10:50

Die Kraft des Wortes - literarischer Abend mit Jan Dost

geschrieben von

Der kurdische Schriftsteller Jan Dost stellte am Freitag in Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. seine literarischen Werke vor. Im Publikum unter den Gästen waren kurdische Künstler wie Nizamettin Aric, Delîl Dîlanar und Gani Nar.

Donnerstag, 08 Februar 2018 15:34

Literarischer Abend mit Jan Dost

geschrieben von

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. lädt Sie zu einem literarischen Abend mit Jan Dost am 16.02.18 ein.
An diesem Abend wird der berühmte kurdische Schriftsteller und freie Journalist über seine Werke und die aktuelle Situation in der umkämpften Stadt Afrîn berichten. Jan Dost selber stammt aus Kobanî und lebt seit 2000 als politischer Flüchtling in Deutschland. Seine Werke werden im Libanon, Syrien, Irak, der Türkei und in Deutschland publiziert. 1991 wurde er in Deutschland durch seine Heldendichtung „Kela Dimdimê“ („Die Zitadelle von Dimdim“) bekannt.
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend und Austausch mit Ihnen!

Termin: 16.02.18
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V., Lindenstr. 58, 53721 Siegburg

Die Veranstaltung wurde gefördert im Rahmen des Projektes "Kultur als gemeinsame Sprache" durch MIGRApolis House of Resources Bonn:

 

 

Dienstag, 06 Februar 2018 10:10

Integration durch Musik

geschrieben von

Zum Abschluss unsers Projekts „Integration durch Musik“ gefördert durch das MIGRApolis House of Resources in Bonn zeigten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei einem Auftritt die erlernten kurdischen und orientalischen Stücke. Begleitet wurden die Kursteilnehmerinnen und –Teilnehmer vom kurdischen Sänger Gani Nar und verwöhnten so die Zuschauern an einem winterlichen Sonntag.

Vielen Dank an alle Beteiligten für den schönen Sonntagnachmittag!

Montag, 05 Februar 2018 10:39

Besuch des Neubürgerbeauftragten des Rhein-Sieg-Kreise

geschrieben von

Herr Neuber, der Neubürgerbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises, besuchte die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V.
In einem gemeinsamen Gespräch tauschten wir uns über die aktuelle Situation im Bereich der Migration- und Integration im Rhein-Sieg-Kreis aus. In diesem Zusammenhang wurden wichtige Handlungsfelder erörtert und zukünftige gemeinsame Vorhaben besprochen.

Zum Jahresende besuchte Herr Ehmann, der neue Geschäftsführer des Diakonischen Werkes des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. Herr Ehmann und Musa Ataman, der Vorsitzende der Kurdischen Gemeinschaft, tauschten sich über die bestehende Kooperation und zukünftige gemeinsame Vorhaben aus.

Wir freuen uns weiterhin über eine gute Zusammenarbeit!

Auf der mehrsprachigen Ausbildungsbörse, organisiert von der Handwerkskammer Köln in enger Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises, der KAUSA Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg und lokalen Migrations- und Flüchtlingsberatungen, hatten Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte die Möglichkeit regionale Handwerksbetriebe und Ausbildungsberufe kennen zu lernen. Ziel der mehrsprachigen  Ausbildungsbörse war es, den jungen Erwachsen und ihren Eltern den Zugang zum Ausbildungsmarkt auf zu zeigen, da nur so eine erfolgreiche Integration in  den Arbeitsmarkt gelingen kann. Auch die Kurdische Gemeinschaft war mit ihrer Flüchtlings- und Migrationsberatungsstelle vertreten, damit jungen Menschen die Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten in ihrer direkten Umgebung kennenlernen und bei Bedarf aufsuchen können. Hierbei fanden interessante Gespräch und Austausche statt. Insgesamt besuchten rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die erfolgreiche Veranstaltung

Die Link zum Presseartikel:

https://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/rhein-sieg-kreis-mehrsprachige-ausbildungsboerse-am-georg-kerschensteiner-berufskolleg-des-rhein-sieg-kreises-in-troisdorf_id_7860076.html

 

Siegburg - In der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. versammelten sich gestern zahlreiche Deutsch-Kurden und Geflüchtete aus der umkämpften kurdischen Stadt Afrin in Nordsyrien. Erschüttert blicken diese Menschen auf die Entwicklungen in Nordsyrien, wo das türkische Militär am Wochenende einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Kurden gestartet hat.

Rund 200 Gäste kamen beim Neujahresempfang des Rhein-Sieg-Kreises im  Bürger- und Kulturzentrum Kabelmetal in Windeck zusammen. Auch die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. folgte der Einladung von Landrat Sebastian Schuster. In einer gemütlichen Atmosphäre war Raum für Gespräche, zur Vernetzung und zum Austausch.

Die Links zu den Pressseartikeln:

https://www.rundschau-online.de/region/rhein-sieg/neujahresempfang-in-rhein-sieg-mit-visionen-und-roter-nase-in-die-zukunft-29525662

https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/region/rhein-sieg/vernetzen-und-austauschen-neujahrsempfang-von-rundschau--anzeiger-und-rhein-sieg-kreis-29536728

 

Montag, 15 Januar 2018 14:10

Kochen, kennenlernen und vernetzen

geschrieben von

12 Nationen treffen sich beim Frauenkochtreff

Immer wieder wird das regelmäßige Angebot des internationalen Frauenkochtreffs für Einheimische und Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte in der Region Rhein-Sieg-Kreis gerne angenommen. Das Angebot ist ein offenes Angebot für alle Frauen, die auf der Suche nach neuen Begegnungsorten für das Zusammenkommen sind. Beim letzen Treffen wohnte auch die regionale Presse dem kulinarischen Treffen bei und kam mit den Frauen rege ins Gespräch.

Junge geflüchtete Frauen und Mütter empowern

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. bietet im Rahmen seines Projektes "Empowerment für geflüchtete Frauen - ein kultursensibler Perspektivwechsel" einen Empowerment Workshop für die Zielgruppe der geflüchteten jungen Frauen und Mütter mit Kindern an und lädt hierzu interessierte TeilnehmerInnen herzlich ein!

Seite 3 von 16