Schalter Hauptmenü
Freitag, 16 August 2019 13:27

Meine Zukunft in Deutschland

geschrieben von Nas Zardoshaw-Sido
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Am 9. August 2019 hat die Stadt Königswinter mit dem Ehrenamt eine Veranstaltung für alle Frauen mit Migrationsgeschichte durchgeführt. Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. war Teil des Gemeinschaftsprojekts aus Schulen, Behörden und Migrantenselbstorganisationen.


Der Stellvertretende Bürgermeister von Königswinter eröffnete die Veranstaltung im Haus Bachem mit einer Rede, an die die Gelichstellungsbeauftragte Frauke Fischer anknüpfte und über Themen wie Gleichberechtigung und Antidiskriminierung sprach. Außerdem lobte sie die anwesenden Frauen, die so zahlreich erschienen waren. Dies sei ein positives Signal und beweise, dass Frauen und Mütter ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben führen wollen. Im Anschluss an die Rede der Gleichstellungsbeauftragte kamen drei Frauen mit unterschiedlicher Migrationsgeschichte zu Wort, die jede für sich ihren eignen Weg in die Berufstätigkeit gefunden hatte.
Die Veranstaltung bot außerdem den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, Bewerbungsfotos und/oder Lebensläufe aus professioneller Hand erstellen zu lassen. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ hatten sie anschließend die Gelegenheit, direkt mit den unterschiedlichen Akteuren in Kontakt zu treten und sich beraten zulassen.

Gelesen 172 mal Letzte Änderung am Freitag, 16 August 2019 13:38