Schalter Hauptmenü
Jinda Ataman

Jinda Ataman

Soziale Beratung für Flüchtlinge

Dienstag, 16 Oktober 2018 10:55

Jugendprojekt - Jung & Neugierig

Du bist einzigartig und unverwechselbar, das ist großartig!
Gehen dir manchmal Fragen durch den Kopf die mit deiner persönlichen Entwicklung und eigenen Identität in Zusammenhang stehen?
• Wer bin ich?
• Wer möchte ich gern sein?
• Welche Werte sollen mein Leben bestimmen?
• Wo ist mein Platz in dieser Gesellschaft?
• Woran glaube ich?
• Wie ist mein Selbstbild, wie sehen mich Andere?
• Wie kann ich mich behaupten?
• Welche Vorbilder habe ich?
• Welche Themen beschäftigen mich und meine Generation?
• Sind Suchtmittel wirklich so gefährlich?
• Haben Drogen Einfluss auf mein Leben?

Das Ziel des Projektes ist es, auf diese Fragen gemeinsam mit Dir, Antworten und Lösungen zu finden.

Dienstag, 16 Oktober 2018 10:24

Jugendprojekt - Jung & Neugierig

Du bist einzigartig und unverwechselbar, das ist großartig!
Gehen dir manchmal Fragen durch den Kopf die mit deiner persönlichen Entwicklung und eigenen Identität in Zusammenhang stehen?
• Wer bin ich?
• Wer möchte ich gern sein?
• Welche Werte sollen mein Leben bestimmen?
• Wo ist mein Platz in dieser Gesellschaft?
• Woran glaube ich?
• Wie ist mein Selbstbild, wie sehen mich Andere?
• Wie kann ich mich behaupten?
• Welche Vorbilder habe ich?
• Welche Themen beschäftigen mich und meine Generation?
• Sind Suchtmittel wirklich so gefährlich?
• Haben Drogen Einfluss auf mein Leben?

Das Ziel des Projektes ist es, auf diese Fragen gemeinsam mit Dir, Antworten und Lösungen zu finden.

Dienstag, 16 Oktober 2018 10:21

Literaturabend mit Rahime Kesici-Karakas

Kultur und Kunst können einen wichtigen Beitrag zur Integration tragen. Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. möchte daher im Rahmen des Projektes „Kultur als gemeinsame Sprache“ Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu einem gemeinsamen literarischen Abend mit der Autorin Rahime Kesici-Karakas einladen.

Dienstag, 16 Oktober 2018 09:43

Literaturabend mit Rahime Kesici-Karakas

Kultur und Kunst können einen wichtigen Beitrag zur Integration tragen. Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. möchte daher im Rahmen des Projektes „Kultur als gemeinsame Sprache“ Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu einem gemeinsamen literarischen Abend mit der Autorin Rahime Kesici-Karakas einladen.

Montag, 17 September 2018 09:31

Köln zeigt Haltung

Ein klares Zeichen aus Köln gegen die Politik der Abschottung und gegen Rechts. Auch Vertreter*innen der Kurdischen Gemeinschaft sind dabei, denn gerade jetzt ist es wichtig, dass die Mitte der Gesellschaft zusammenhält und ihre Stimme erhebt für eine solidarische Gesellschaft!

 

Die Steuergruppe "Sprache der Stadt Siegburg" lädt herzlich zu der Veranstaltung " Ich habe es geschafft - Du kannst es auch" ein:

Angekommen in Deutschland heißt auch: Integration in den Arbeitsmarkt

Donnerstag, 13 September 2018 10:35

Familie = Menschenrecht - auch für Geflüchtete

Familie = Menschenrecht - auch für Geflüchtete

Eine gelungene Aktion des Arbeitskreises „Familiennachzug“ mit Vertreterinnen und Vertretern der Caritas, Diakonie, Kurdischen Gemeinschaft, SKM und SKF auf dem Siegburger Marktplatz.
Wir konnten viele interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Siegburg erreichen und zahlreiche gute Gespräche führen.

Die Kurdische Gemeinschaft freut sich, dass die zwei kurdische Künstler Sofian Badel und Abdalhalim Ibrahim, das Kunstprojekt der Stadt Siegbur "FLUCHTPUNKT" mit ihren Fotografien und Karikaturen bereichert und allen Interessierten im Ausstellungsraum des Siegburger Bahnhofs einen Perspektivwechsel zum Thema Flucht, Migration und Ankommen ermöglicht haben.

Die Doppelausstellung wurde am 04.09.18 eröffnet.

Der Arbeitskreis „Familienzusammenführung“ lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fluchtpunkt“ des Fachbereichs Theater- und Kulturprojekte der Stadt Siegburg zu einer interaktiven Aktion in der Siegburger Innenstadt ein.

Am Montag, den 10.09.2018 von 11-15 Uhr auf dem Marktplatz in Siegburg

"Fluchtpunkt“ – unter diesem Titel steht das diesjährige Programm des Siegburger Kulturprojekts „angekommen?“, dass sich seit 2015 mit dem Thema Flucht und Migration befasst. Im Rahmen des Kunstprojekts werden die verschiedenen Erlebnisse und Erfahrungen zum Thema „Flucht, Migration und Ankommen“ mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern der Stadt Siegburg geteilt.

In einer Doppelausstellung, initiert von der Kurdischen Gemeinschaft, stellen zwei kurdische Künstler im September 2018 (04.09.-27.09.18) am Siegburger Bahnhof ihre Arbeit vor.

Sie sind rechtherzlich zu der Eröffnung der kurdischen Doppelausstellung am 04. September um 14-16 Uhr am Siegburger Bahnhof eingeladen. Wir freuen uns über den gemeinsamen Austausch und den Perspektivwechsel!

Seite 1 von 9