Schalter Hauptmenü
Ilkay Yilmaz

Ilkay Yilmaz

Integrationsfachkraft

Politikwissentschaftlerin, M.A.

Interkulturelle Schulung für junge Erwachsene 

Die BAGIV- Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in der Bundesrepublik Deutschland e.V. führte in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft in Kooperation mit der Integrationsagentur in Trägerschaft der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg-Bonn e.V. gemeinsam eine Schulungsmaßnahme für Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund durch.

Alle sind hier daheim

Am 8. Dezember besuchte die Bundestagsabgeordneterde Bundestagsfaktion CDU/CSU Frau Winkelmeier-Becker die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. vor Ort und machte sich ein persönliches Bild über die derzeitigen Aktivitäten.

Montag, 07 Dezember 2015 11:35

Kulinarisches Bueffet beim Frauentreff

Internationale Frauengruppe

"Mit Vielfalt begegnen", so heist das Motto der Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft, die seit längerer Zeit in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. eine internationalen Frauen-Kochgruppe als regelmäßiges Angebot ins Leben rief.

Am 25. November fand das 5. Modul der Qualifizierungsreihe "QUER-Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche in der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingsfrauen", in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg-Bonn e.V. statt. Die Fachreferentin Frau Ligita Werth (Mitarbeiterin bei der AWO Bonn Rhein-Sieg Sozialpsychiatrisches Kompetenzzentrum Migration Südliches Rheinland Stadt Bonn, Kreis Euskirchen und Rhein-Sieg-Kreis) referierte im fünften Modul über das Thema: Psychosoziale Versorgungsstrukturen und Hilfsangebote im Rhein-Sieg-Kreis)

Donnerstag, 26 November 2015 09:23

Kochtreff für Frauen

Die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. bietet als niederschwlliges Angebot für die Zielgruppe der Frauen einen regelmäßigen internationalen Kochtreff an, bei dem Frauen mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund gemeinsam kulinarisch Kochen und sich Austauschen. Am Freitag, 4. Dezember um 15.00 Uhr findet ein Treffen der Frauen-Kochgruppe in der Kurdischen Gemeinschaft, Lindenstraße 58, Tel. 02241/83614 statt. Alle Frauen sind herzlich eingeladen.

Die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg Bonn e.V. lud am 16. November 2015 die Ehrenamtlichen Kräfte zu einem Austausch- und Kennenlerntreffen in die Räumlichkeiten der Siegburger Geschäftsstelle ein.

Am 18. November fand das 4. Modul der Qualifizierungsreihe "QUER- Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche in der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingsfrauen", in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg-Bonn e.V. statt. Die Fachreferentin Frau Biertwirth (Dipl. Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin) referierte im vierten Modul über das Thema: Alltäglicher Umgang mit traumatisierten Flüchtlingsfrauen mit Gewalterfahrung: Erkennen von eigenen Grenzen und Handlungsmöglichkeiten.

Dienstag, 03 November 2015 14:52

Fortbildung als Sprachpate

In Kooperation mit der Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg-Bonn e.V. führte die Fortbildnerin Frau Birgit Elbe-Lange letzten Samstag in den Rämlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg-Bonn e.V., 13 TeilnehmerInnen die Fortbildungsreihe "Sprachförderung für Flüchtlinge" durch.

Auf großes Interesse strieß auch das dritte Modul des Proketes "QUER- Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche in der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingsfrauen", dass am am 16. Oktober in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg-Bonn e.V. stattfand. Die Fachreferentin Dr. Gelas Habasch von den LVR Kliniken aus Bonn, referierte im dritten Modul über das Thema: Trauma Symtome und Spezifika bei Flüchtlingsfrauen.

Samstag, 31 Oktober 2015 11:41

Gründe und Ursachen für Traumatisierung

Mit rund 50 TeilnehmerInnen nahmen am 15. Oktober die TeilnehmerInnen des Projektes "Quer" in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein/Sieg-Bonn e.V. zum Thema: Gründe und Ursachen für Traumatisierung bei Flüchtlingsfrauen“ teil. Den Gastvortrag übernahm im zweiten Modul die Diplom-Psychologin und Pychologische Psychotherapeutin Frau Hamidiye Ünal vom Therapiezentrum für Folteropfer des Caritasverbandes der Stadt Köln e.V.

Seite 8 von 16