Schalter Hauptmenü
Sonntag, 03 Juni 2018 10:53

Der Kuaför aus der Keupstrasse - Filmvorführung & Gespräch

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

+++Einladung zur Filmvorführung & Gespräch+++

u.a. mit dem Filmemacher & Regisseur Andreas Maus des Films"Der Kuaför aus der Keustraße- Keupstraßedeki Kuaför" und weiteren Gästen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. lädt Sie gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Antirassismus in Siegburg im Rahmen seines Projektes „Zeichen setzen! Für Menschlichkeit, Vielfalt und Akzeptanz“ zur Filmvorführung "Der Kuaför aus der Keustrasse-Keustrassedeki Kuaför"

am Montag , den 11. Juni, um 18:30 Uhr

in die Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft, Lindenstraße 58, 53721 Siegburg ein.

Kurzinhalt:

Der Film erzählt die Geschichte des Nagelbombenanschlags vor dem türkischen Frisörsalon Keupstraße am 9. Juni 2014. Er konzentriert sich dabei auf die Folgen für die Opfer und Ihre Angehörigen, gegen die als Hauptverdächtige jahrelang ermittelt wurde. Auf eindrücklicherweise rekonstruiert der Film die Ermittlungen der Polizei anhand der Verhörprotokolle. Das Tatmotiv und die Tätersuche konzentrierten sich nur auf die Kreise der Angehörigen der Betroffenen - eine Opfer-Täter Umkehr.  Ein „ausländerfeindliches“ Motiv wurde weitestgehend ausgeblendet. Erst Jahre später konnte der Anschlag dem so genannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeordnet werden.

+++

Auf eindrückliche Weise zeigt DER KUAFÖR AUS DER KEUPSTRASSE wie tiefgreifend der Bombenanschlag, aber auch die Verdächtigungen danach, das Leben im Kölner Stadtteil Mülheim erschüttert.

Der Film eröffnet die Diskussion über die Frage eines strukturellen Rassismus in Deutschland auf eine neue Art, nämlich aus der Perspektive der Betroffenen.

Für eine Weiterverbreitung & Bekanntmachung dieser Veranstaltung in Ihren Netzwerken würden wir uns sehr freuen.

Gelesen 186 mal Letzte Änderung am Montag, 04 Juni 2018 10:55
Jinda Ataman

Soziale Beratung für Flüchtlinge