• 0 2241 83614
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • 09:00 - 17:00 Uhr
  • 02241 97 84 66
  • Lindenstrasse 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 61
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 62
  • Lindenstraße 58 53721 Siegburg
  • Mo.-Fr. 10-16 Uhr
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg

Ausbildung als Trainer*in für diskriminierungskritische Bildungsarbeit

 

Werde Multiplikator*in in der Antidiskriminierungsarbeit

Die Integrationsagentur der Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. bietet im Rahmen des Projektes „Zeichen setzen! Für Menschlichkeit, Vielfalt und Akzeptanz!“ eine zertifizierte Ausbildung (7 Ganztagstermine/ Wochenende) zum/zur Trainer*in für diskriminierungskritische Bildungsarbeit  für junge Menschen zwischen 16-30 Jahren an. Ziel der Fortbildungsreihe ist die Ausbildung von zukünftigen Multiplikator_innen im Antidiskriminierungsbereich, die nach ihrer Ausbildung vornehmlich an Schulen im Rhein-Sieg-Kreis je nach Bedarf zum Einsatz kommen und Bildungsworkshops für Schüler_innen durchführen. Diese werden zudem honoriert. Nach Abschluss der Ausbildung wird ein Zertifikat zum/zur Trainer_in für diskriminierungskritische Bildungsarbeit ausgestellt. Der Einsatz in Schulen wird zudem honoriert.

Hintergrund:

Rassismus ist, wenn Menschen mit (angenommenem) Migrationshintergrund beleidigt, ausgegrenzt oder angegriffen werden. Klar, oder? Antisemitismus ist, wenn Menschen aufgrund ihrer jüdischen Herkunft beleidigt, beschimpft und anderen antisemitischen Verfeinungen ausgesetzt sind. Auch klar, oder?

Das ist aber noch nicht alles. Rassismus und Antisemitismus können sich auch unbewusst und indirekt äußern. Sie wirken auf verschiedenen Ebenen. Angehörige von Minderheiten vertreten ebenso rassistische und diskriminierende Positionen wie Angehörige der Mehrheitsgesellschaft. Selbst Diskriminierung zu erleben, bedeutet leider nicht, sich nicht diskriminierend gegenüber anderen Minderheiten zu verhalten.

All dies ist Diskriminierung – egal von wem es ausgeht.

Deshalb ist die inhaltliche Auseinandersetzung und Reflexion umso wichtiger.

Veranstaltungsort:

Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V.

Lindenstraße 58, 53721 Siegburg

Anmeldungsfrist:

Freitag, den 15.05.2020 per Mail an: integrationsagentur@kurdische-gemeinschaft.de; Telefon:02241-978466.

Auswahlgespräche: Samstag, den 16.05.2020 zwischen 10:00 – 18:00 Uhr.

Weitere Infos zum Programminhalt erhalten Sie/Ihr in dem beiliegenden Flyer.

* Aufgrund der derzeitigen Corona Situation können auch je nach Situation die Veranstaltungen Online erfolgen. Dieses soll kein Hindernis zur Teilnahme darstellen! Wir möchten euch sehr gerne dazu aufmuntern teilzunehmen.

Ansprechpartnerin und Projektleiterin:
Ilkay Yilmaz