• 0 2241 83614
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • 09:00 - 17:00 Uhr
  • 02241 97 84 66
  • Lindenstrasse 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 61
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 62
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Fr. 10-16 Uhr
  • 02241 97 84 66
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • Mo. – Do. 10.00 – 16.00 Uhr
  • 02241 83 61 4
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • Di.-Do. 10-16 Uhr

Vergangene Veranstaltungen

Konzert Klänge aus Mesopotamien

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. lädt Sie im Rahmen zum Abschlusskonzert seines Projektes "Klänge aus Mesopotamien" am 13.11. um 14:00 Uhr, Einlass 13:45 Uhr in das Stadtmuseum Siegburg ein. Wir freuen uns mit rennomierten Musikerinnen und einem Projektensemble die Klänge aus Mesopotamien Ihnen präsentieren zu dürfen.

€5

Internationales Frühstück

Seit über 32 Jahren findet an jedem ersten Sonntag im Monat das „Internationale Frühstück“ statt. Bei einem bunt gemischten Buffet mit Spezialitäten aus verschiedenen Ländern kamen so gestern Menschen aus zahlreichen Kulturkreisen zum lockeren Austausch zusammen. Das Frühstück ist ein offenes Angebot für alle Menschen, wo jede/r etwas mit bringt und gemeinsam gespeist wird.Auch Sie sind herzlich eingeladen das nächste mal mit dran teil zu nehmen - der nächste Termin ist am Sonntag den den 06.11.2022 (ab 11 Uhr)!

„Radikale Zärtlichkeit: Warum Liebe politisch ist“ heißt das Buch der Journalist*in, Publizist*in und Moderator*in Şeyda Kurt.

Wir freuen uns unglaublich, dass wir die Bestsellerautor*in Şeyda Kurt für eine Lesung und ein anschließendes Gespräch zu ihrem Buch gewinnen konnten.

Şeyda Kurt ist 1992 in Köln geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Kulturjournalismus in Köln, Bordeaux und Berlin. Radikale Zärtlichkeit ist ihr erstes Buch. Mit dem autobiografisch-philosophisch geprägten Sachbuch landet sie 2021 einen Bestseller. In ihrem Buch spricht sie über von Hollywood geprägte, patriarchale Vorstellungen von Liebe, vielfältige Beziehungsmodelle und ihr Konzept von radikaler Zärtlichkeit. Dabei reißt sie zahlreiche gesellschaftlich relevanten Themen wie Rassismus, Sexismus oder Kolonialismus an.

Eins ist klar, es wird spannend.... - daher freuen wir uns auf die Lesung am 04.11.2022 um 19 Uhr in unseren Räumlichkeiten

(Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V., Lindenstraße 58 in Siegburg)

Interessierte melden sich bitte unter aisha@kurdische-gemeinschaft.de an.