• 0 2241 83614
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • 09:00 - 17:00 Uhr
  • 02241 97 84 66
  • Lindenstrasse 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 61
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 62
  • Lindenstraße 58 53721 Siegburg
  • Mo.-Fr. 10-16 Uhr
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg

Stellenausschreibungen

• Aktuell •
Stellenausschreibung – Mitarbeiter*in für Antidiskriminierungsarbeit

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V.
sucht zum
01. Oktober 2020 eine Mitarbeiter*in für Antidiskriminierungsarbeit.

Stellenangebot

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. sucht zum 01. Oktober 2020 eine/n Mitarbeiter*in für die Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit. Die Servicestelle ist eingegliedert in das Programm der Integrationsagenturen im Rahmen des Landesförderprogramms. Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. wurde 1989 gegründet und ist seither in den Arbeitsfeldern der Migrations-, Flüchtlings- und Antidiskriminierungsarbeit tätig. Seit der Gründung setzt sich der Verein für die sozialen, rechtlichen und kulturellen Belange der Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ein. Die Zielgruppe der neu einzurichtenden Anlauf- und Servicestelle sind von Diskriminierung betroffene Menschen wie auch Institutionen, Einrichtungen und Vereine.

Das Aufgabenfeld umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Antidiskriminierungsberatung bei rassistischer, antisemitischer Diskriminierung und Diskriminierung aufgrund der binären Geschlechtsidentitäten sowie der körperlichen und geistigen Benachteiligung
  • Erarbeitung von Standards und Interventionsmöglichkeiten in der Antidiskriminierungsberatung und der kommunalen, regionalen und bundesweiten Antidiskriminierungskonzepte
  • Aufbau einer Informations- und Dokumentationsstelle über Diskriminierungsschutz, Erscheinungsformen und Auswirkungen von Diskriminierung
  • Konzipierung von Qualifizierungsangeboten im Themenbereich für Fachkräfte
  • Förderung von diskriminierungsfreien Räumen im Rhein-Sieg-Kreis
  • Aufdeckung von struktureller und institutioneller Diskriminierung und Festigung einer präventiven nachhaltigen Haltung

Ihr Profil

Diese Qualifikationen bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes einschlägiges Studium in den Bereichen Rechtswissenschaften (1. Examen), Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbares Studium
  • Kenntnisse im Bereich der Antidiskriminierungsarbeit und in der Antidiskriminierungsberatung

Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab:

  • Erfahrung in der Netzwerksarbeit
  • eigenverantwortliche Durchführung der Aufgaben
  • gute kommunikative Kompetenzen, sicheres und freundliches Auftreten
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • sehr gute PC-Anwenderkenntnisse in MS-Office

Wir bieten:

  • ein interessantes Aufgabenfeld
  • ein freundliches und kollegiales Team
  • Eine gute Vergütung in Anlehnung an TVÖD-Entgelttabelle

Bewerbungen von Interessent*innen von PoC Menschen werden ausdrücklich begrüßt. Es handelt sich um Teilzeitstelle mit insgesamt 30 Stunden/Woche, die zunächst bis zum 31.12.2021 mit Option auf Verlängerung befristet ist.

Bei Interesse richten Sie Ihre schriftliche und aussagefähige Bewerbung bitte per E-Mail an:

buero@kurdische-gemeinschaft.de