• 0 2241 83614
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • 09:00 - 17:00 Uhr
  • 02241 97 84 66
  • Lindenstrasse 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 61
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg
  • Mo.-Do. 10-16 Uhr
  • 02241 169 18 62
  • Lindenstraße 58 53721 Siegburg
  • Mo.-Fr. 10-16 Uhr
  • Lindenstraße 58, 53721 Siegburg

Integrationsagentur (IA)


Vielfalt prägt die Gesellschaft!

Kontakt

Integrationsfachkraft
Ilkay Yilmaz

Lindenstraße 58
53721 Siegburg

Tel: 02241 978466
E-Mail:
integrationsagentur@kurdische-gemeinschaft.de

Integration stellt sich dar als ein Prozess gemeinsamen Handelns von Gesellschaft und gesellschaftlichen Institutionen, die Chancen zur Integration eröffnen und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die diese Chancen aufgreifen und nutzen. Das Gelingen von Integration hängt vor allem davon ab, ob die im Verantwortungsbereich der Gesellschaft vor Ort befindlichen Einrichtungen und Diensten, Institutionen und weitere Akteure aktiviert, zusammengeführt und im Prozess der interkulturellen Öffnung ihrer Angebote für die Zugewanderten unterstützt werden.

Dabei sollen die Integrationsagenturen Integrationschancen als auch Integrationsprobleme erkennen, benennen und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den freien und öffentlichen Trägern und Migrantenselbsorgansiationen nach Unterstützungen und Lösungen suchen. Somit richtet sich die Integrationspolitik immer mehr progressiv aus und erkennt die tiefergehende Ebene einer gesamtgesellschaftlichen Integrationspolitik.

Die Integrationsagentur der Kurdischen-Gemeinschaft Rhein-Sieg / Bonn e.V. setzt nach Vorgabe des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrein-Westfalen folgende Ziele fest:

  • Anregung von Beiträgen für eine wirksame Integration vor Ort
  • Förderung der Eigeninitiative von MSO’s in Stadtteilen mit sozialen Problemlagen
  • Schaffung des Bewusstseins für die jeweiligen Aufgaben
  • Aktivierung, Zusammenführung und interkulturell kompetente Begleitung von Potenzialen
  • Ausbau von bürgerschaftlichem Engagement im Bereich der Integration
  • Einbindung und Vernetzung von MSO innerhalb der Integrationsarbeit
  • Interkulturelle Öffnung von Institutionen und Strukturen
  • Verbesserung der Lebenssituation einzelner Gruppen im Sozialraum
  • Schaffung von Akzeptanz und Verständigung

Sie arbeitet in den folgenden Aufgabenfeldern:

Bürgerschaftliches Engagement von/für Menschen mit Migrationshintergrund:

  • Qualifizierung, Begleitung, Aktivierung von Ehrenamtlichen, Multiplikator*innen und Migrantenselbstorganisationen (MSO)
  • Kooperation mit thematisch relevanten Netzwerken
  • Mobilisierung und Unterstützung von Selbsthilfe
  • Systematische Erkundung der Potenziale von MSO`s

Interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen:

  • Beratung und Begleitung von interkulturellen Öffnungsprozessen – Kooperationsprojekt: „Siegel Interkulturell orientiert“
  • Sensibilisierung, Aktivierung, Motivierung zur interkulturellen Orientierung und Öffnung
  • Heranführung von Menschen mit Migrationshintergrund an die Einrichtungen und Dienste
  • Konzeptualisierung, Organisation von Fortbildungen zur interkulturellen Öffnung

Sozialraumorientierte Arbeit:

  • Konfliktmanagement und Mediation
  • Heranführung von Menschen mit Migrationshintergrund an die Sozialen Angebote der Infrastruktur
  • Kooperation mit Einrichtungen und Projekten zur Ergänzung der Angebote im Integrationsfeld
  • Systematische Konzipierung von sozialraumbezogenen Angeboten und Projekten

Antidiskriminierungsarbeit:

  • Sensibilisierung und Information zum Themenfeld
  • Bildungsarbeit mit diversen Zielgruppen – Antidiskriminierungsworkshop für Schulen
  • Antidiskriminierungsarbeit im Rahmen von sozialraumorientierter Arbeit – regelmäßige öffentliche Veranstaltungen zum Themenfeld
  • Kooperationen mit thematisch relevanten Netzwerkpartner*innen vor Ort

Zielgruppen:

  • Multiplikator*innen
  • Ehrenamtliche
  • Menschen mit und ohne Migrationshintergrund
  • Leitungen und Mitarbeitende von Einrichtungen und Diensten der öffentlichen Versorgung sowie Verwaltung
  • Einrichtungen und Schulen freier und städtischer Träger wie Schulen, Jugendeinrichtungen, Kindergärten, Senioreneinrichtungen
  • Kinder, Jugendliche, Eltern, Senioren und Erwachsene

*Einzelne Termine zu den Angeboten und öffentlichen Veranstaltungen der Integrationsagentur entnehmen Sie bitte aus der Terminübersicht! 

Das Programm der Integrationsagentur wird gefördert durch:

Unsere Projekte :